Einkaufen und gleichzeitig etwas Gutes tun

…, das ist die Devise der Internetplattform Gooding.de und geht so: Melde Dich bei Gooding.de an und gehe bei jedem Online Shopping-Vorgang zuerst auf die Internetseite von Gooding.de. Suche Dir dort einen über 1.500 Online Shops (Zalando, Otto, dt. Bahn, IKEA, etc.) aus und unterstütze bei deinem Kauf die Freunde des Kölner Zoos e.V.. Wir erhalten dann von Gooding.de für das erfolgreich abgeschlossene Kaufgeschäft eine Prämie, die Dich nichts kostet, sondern von Gooding gespendet wird. Das heißt, das Spenden kostet Dich als privater Einkäufer keinen Cent.

www.gooding.de

Mit unseren Freunden ZOOsamme stark

Artgerechte Haltung und eine heimische Atmosphäre – wir möchten den Bewohnern des Kölner Zoos ein Zuhause bieten, dass nach den neusten zoologischen wissenschaftlichen Erkenntnissen gestaltet ist..

Mit ihrem Engagement leisteten zahlreiche Zoofreunde bereits einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung namhafter Projekte.

ZOOsamme schaffen wir eine Umgebung, in der  Tiere unbeschwert leben und Familien gründen können.

Erfahren Sie hier mehr über die verschiedenen Projekte und werden Sie auch ein Freund des Kölner Zoos.

Afrikanische Gewässer in Köln

Im Jahr 2010 konnte ein kleines Stück Afrika in unserem Kölner Zoo verwirklicht werden: der Hippodom.

Hier können Flusspferde, Nilkrokodile und viele andere Tiere – auch dank der Freunde des Kölner Zoos – ihr Leben artgerecht genießen.

Diese Nachbildung der afrikanischen Flusslandschaft ist in Deutschland bisher einzigartig.

Den Besuchern werden einmalige Einblicke in das Leben der tierischen Einwohner einer afrikanischen Flusslandschaft geboten – ob unter Wasser oder an Land.

So fühlen sich unsere afrikanischen Tiere hippowohl und wie Zuhause!

Sanfte Riesen im Rheinland

Riesig viel Platz für unsere gutmütigen Giganten. 2004 entstand der Elefantenpark, in welchem derzeit 12 asiatische Elefanten auf rd. 20.000 Quadratmetern leben. Ohne die Zoofreunde wäre das nie möglich gewesen! Allein 20 % der Baukosten konnten wir mit den Freunden des Kölner Zoos und Spenden finanzieren.

Mit diesen Zuschüssen konnte unser Elefantenpark der bisher größte nördlich der Alpen werden.

Das rheinische Regenwald-Paradies

Im Tropenhaus ist immer etwas los. Im Jahr 2000 konnte der „Regenwald“ umgesetzt werden.

Ein schöner Ort zum Leben. Das finden auch die Gibbons und seltenen Baumkängurus. Sie erobern zusammen mit anderen tropischen Tierarten  die rd. 2.000 Quadratmeter des südostasiatischen Regenwalds in Köln.

Ein buntes und fröhliches Treiben – herrlich zu sehen, wie heimisch sich unsere Exoten im Rheinland fühlen.

Auch eine Vielzahl an tropischen Pflanzen wachsen und gedeihen in diesen Gefilden. In der Forscherhütte erfahren die Besucher Wissenswertes über den Regenwald und unsere Artenschutzprojekte in Südostasien.

Tiere: Gibbons, Matschie-Baumkängurus, und viele tropische Vogel- und Fischarten ...